Zur Zeit erfülle ich Punkt 93 auf Jannas 100 Dinge Liste und sammle 365 Glücksmomente für Janna, weil sie leider zu früh verstorben ist um dieses Vorhaben selbst in die Tat umsetzen zu können. Hier und auf Instagram als @thereseluise unter den hashtags #365momentealltagsglueck #jannas100dingeliste halte ich fest, welche dieser Momente mir begegnen und sammle sie.

202

201. Den Sonntagnachmittag irgendwo im Nichts mit den liebsten Freunden verbringen und Fussball gucken. Lustig wars!

202a

202. Es ist gefühlt ewig heiß und ewig Sommer und dann kommt da dieser Tag, wo du warm eingepackt mit deinen Herbstboots im Dauerregen stehst und denkst: Herbst ist eigentlich so schön!

203

203. Bei Regenwetter gemütlich auf der Couch die Zeitschrift flow durchforsten. Ich liebe es!

204

204. Nach längerem Verbot endlich wieder laufen gewesen, brav auch nur einen kleine Runde, die auch noch im strömenden Regen und es war trotzdem sooo herrlich! Das ist einfach durch nichts zu ersetzen!

205

205. Ich mag es so gerne, Besuch zu bekommen. Also war vorhin alles bereit für Kaffee und Kuchen und wir haben die Zeit genossen.

206

206. Journalzeit: Zitate, die mir begegnet sind, die ich besonders schön finde, die mir viel bedeuten und die mich weitergebracht haben. Das sind so einige, die passen wahrscheinlich nicht annähernd auf diese Seite, aber einige davon kann ich dort festhalten.

207

207. Quark mit Kirschen erinnert mich immer an meine Kindheit, denn den habe ich oft zusammen mit meiner Mama als Nachtisch gemacht. Erinnerungen sind so wertvolle Schätze, auch wenn sie noch so klein sind.

208

208. Neben vielen anderen Dingen ist es das Beste an den Sommerferien, sich nachmittags einfach mal zurückzulehnen und einen klitzekleinen Serienmarathon zu machen… 🙂

209

209. In den Kinderkisten kramen und bei ca. 500 Stiften mal ausprobieren, ob sie noch gehen. Es war sogar noch mein Lieblingsstift aufs der Grundschule dabei! Verrückt, was man alles im Gedächtnis vergraben hat!

210

210. Sommerferien. Das heißt auch einfach mal, abends um neun ins Bett zu gehen, in der neuen Zeitung zu schmökern ohne auch nur einen kliiiiitzekleinen GEdanken an Arbeit verschwenden zu müssen. Wunderbar!